All Austrian Contest AOEC 1. Mai 2016 AMRS Waldviertel

Wir von der AMRS Waldviertel waren heuer mit 2 Stationen on air.

Station-1 im FF-Gebäude Allentsteig:

Karl OE3KNU unser Not- und Katastrophenfunk Referent war mit seinem Team OE3NRC Rudi, OE3BWC Walter, OE3SHU Johann und Martin OE3EMC aus der Feuerwehrzentrale Allentsteig mit dem Rufzeichen OE3XRC/p QRV. Sehr erfreulich ist, dass Karl jetzt die Berechtigung hat eine Not- und Katastrophenfunk Station im Feuerwehrgebäude zu errichten und diese auch zu betreiben.

Am Dach steht eine fix montierte 40m lange Langdrahtantenne gespeist mit einem 1:50 Balun zur Verfügung. Diese wurde beim AOEC mit dem kompakten portable Not- und Katastrophenfunk Equipment (IC-7200) von OE3KNU ausgiebig getestet und für sehr gut befunden. Karl wird auch in Zukunft bei den diversen Notfunkrunden von diesem Standort mit dem Clubrufzeichen OE3XRC/p QRV sein. 

Station-2 am Fieldday Gelände in der Nähe von Zwettl:

Team 2 das Contest- Team der AMRS Waldviertel war mit dem Rufzeichen OE3C/p von unserem Fieldday Gelände in der Nähe von Zwettl QRV.  Schon am Vortag wurde eine spezielle NVIS Antenne mit zwei 13m hohen Masten dazwischen 2 Dipole für 80 und 40m mit den im Abstand von jeweils 0,15 Lamda dazugehörenden Reflektoren errichtet. Diese Antenne funktioniert wie ein 2 Element Beam, aber nur auf den Kopf gestellt. Diese Antennenform mit dem extremen steilen Abstrahlwinkel wird auch als  „ Wolkenwärmer“ bezeichnet, das sich auch beim AOEC mit Signalen oft um die 9+40 bestätigt hat. Als Equipment stand ein Yaesu FT-847 mit einer Acom 1010 mit 500W Sendeleistung zur Verfügung. Das Team bestand aus den erfahrenen Operatoren Marion OE3YSC, Carina OE3YCC und Gerald OE3WGU. 

In der Pause fanden sich die Contest Teilnehmer und einige Besucher zum Gulasch essen, das Gerald OE3WGU zubereitet hat, am Fieldday Gelände zusammen. Von Marion OE3YSC und Carina OE3YCC gab es auch Kaffee und Kuchen. 

Abschließend war der AOEC wieder ein voller Erfolg! Unser Newcomer Walter OE3BWC konnte Kurzwellen und Contest Erfahrung sammeln, es wurden spezielle Antennen getestet, die Not- und Katastrophenfunk Station in der Feuerwehrzentrale Allentsteig eingeweiht und die Gruppendynamik gemeinsam eine AFU Station die dazugehörenden Antennen zu errichten, gemeinsam einen Contest zu bestreiten gefördert. Obwohl sehr viel Vor- und Nachbereitungsarbeit nötig war, hat es wieder sehr viel Spaß gemacht!

Mit vy 73 der Leiter der AMRS Waldviertel Martin Engel, OE3EMC

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar