Ausbildung

Funkamateurin oder Funkamateur werden hast du Interesse?

Amateurfunk bietet als faszinierende und sinnvolle Freizeitbeschäftigung die Möglichkeit, sich selbst auf vielen Gebieten weiterzubilden. Technisches Tüfteln kann dabei mit einzigartigen Naturerlebnissen verbunden werden, während weltweit Freundschaften entstehen und gepflegt werden.

Wenn du mehr darüber wissen willst dann Besuch doch die HP des ÖVSV Österreichischen Versuch Sender Verbandes, den auch die AMRS als quasi 10. Landesverband angehört. Dort findest du mehr über unser faszinierendes Hobby den Amateurfunk!

Um Amateurfunk betreiben zu können benötigst du eine Amateurfunklizenz!

Diese bekommst du nur wenn du vorher eine Prüfung bei der Fernmeldebehörde positiv abgelegt hast.

AFU Prüfung

Marion OE3YSC und Nadine OE3YHC stellten sich der Prüfungskommission im Frühjahr 2015 zum Upgrade von der Lizenzklasse 4 (CEPT Novice) auf die Lizenzklasse 1, somit können die beiden auch auf allen AFU Bänder die in Österreich freigegeben sind Funkbetrieb machen.

Bei der Amateurfunkprüfung wird dein Wissen über Technik, Gesetz und Fertigkeiten geprüft.

SAM_0043

Franz OE3FQH, Christian OE3CKC, Franz OE3FQR haben im Mai 2016 die Hürde zum Amateurfunk geschafft. Die Prüflinge wurden von Karl OE3KNU und unserem Newcomer Referenten Gerald OE3WGU zur Prüfung begleitet.

Wir von der AMRS Waldviertel bieten auch Vorbereitungskurse für die Amateurfunkprüfung in den Bezirken Gmünd, Zwettl und Waidhofen je nach Interesse an. Auch einzelnen Interessenten können wir den Stoff für die Prüfung vermitteln!

Wenn du Interesse hast dann melde dich ganz einfach bei einen der angeführten Trainer oder Referenten!

Bis bald 73 der Leiter der AMRS Waldviertel

Martin Engel, OE3EMC

 

Diese Seite weiterempfehlen

Comments are closed.