Einstieg in digitale Betriebsarten

Die digitalen Betriebsarten oder „Digimodes“ sind ein echt faszinierendes Thema!

Wie einige von Euch wissen, bin ich ja noch absoluter Neuling auf dem Gebiet des Amateurfunks. Wenn mich eine Thema brennend interessiert, suche ich nach Informationen und trage diese zusammen.

Die Spielwiese beim Amateurfunk ist ja riesengroß und jeder hat seine persönlichen Vorlieben und Aktivitäten.

Was ich so an der digitalen Betriebsart faszinierend finde ist die Tatsache, das man mit geringer Leistung sehr große Distanzen überbrücken kann. Außerdem hört man immer öfter von Menschen, die so eine Art „Mikrofonangst“ haben. Die sich also aus Angst etwas falsches zu sagen nicht trauen ins Mikrofon zu sprechen. Für die ist diese Betriebsart einfach Ideal!!!

Bei meiner Suche bin ich auf den Blog und den Youtube Kanal des deutschen Arthur Korze, DO2ART gestoßen und war schlichtweg begeistert von den Artikeln über die digitalen Betriebsarten.

Daher wollte ich Euch das nicht vorenthalten…

vy 73 de Andi

 

Beiträge aus Arthurs Blog:

Digitale Betriebsarten im Amateurfunk – #01 Grundlagen

Digitale Betriebsarten im Amateurfunk – #02 Programme

Digimodes mit Tigertronics SignaLink USB

 

Videos aus seinem Youtube Kanal:

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
oe1tksHeinz BinderAndiFranz Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
oe1tks
Gast

hallo ich bin Tom
dankeschön für die Videos

jetzt habe ich vorige woche auch mit digitalen betriebsarten angefangen
mein P4 dragon modem spielt schon finde ich toll
dann habe ich mich seit 3 tagen mit FT8 auseinandergesetzt mit einer 20m band BALKONATENNE in wien 14 (bin leider extrem antennengeschädigt)
ich bin begeistert ich habe fast aufs schlafengehen vergessen hihihihi

schöne grüße aus wien 14

oe1tks tom

Heinz Binder
Gast

Es gibt auch Packet Radio

Franz
Gast

danke für den Hinweis, ohne eine Diskussion beginnen zu wollen, nach vielen Versuchen mit div. Soundcard Interfaces habe ich festgestellt: Einfache Interfaces mit ser. Schnittstelle sind der SignaLink vorzuziehen! Obendrein auch billiger. Und, falls auf den mod. PC’s ohne SerPort, kann man auch da mit ser.Converter verwenden..