ÖVSV-Notfunkrunde mit Rundspruch Oktober 2020

Wir ein Team der AMRS-Waldviertel, führten im Oktober, die Notfunkrunde mit Rundspruch durch. Das Team bestand aus Marion OE3YSC, Karl OE3KNU, Rudi OE3NRC, Garry OE3WGU und Martin OE3EMC.
Wir waren aus einem Gebäude vom Truppenübungsplatz Allentsteig QRV.

Rudi OE3NRC nahm die anrufenden Stationen für das Vorlog entgegen, Marion übernahm den Bestätigungsverkehr. Gerry, Karl und Martin waren für den Rundspruch zuständig.

Uns stand als Equipment, ein IC-7300 mit einer Ameritron 1010 PA (600W) und eine FD4 Antenne in ca. 15m Höhe, zur Verfügung. Leider legte die Windomantenne, trotz Mantelwellensperre, die USB Schnittstellen unseres PC lahm. Da es sich um einen Laptop handelte, war die Eingabe über die eingebaute Tastatur kein Problem.

Zu kämpfen hatten wir auch mit dem QRM aus Osteuropa, eine starke Station aus Russland  mit S 9+20, machte einen „normalen“ Funkbetrieb unmöglich. Daher mussten wir einen Frequenzwechsel durchführen, von der Notfunkfrequenz 3643 KHz auf die QRG 3640 KHz.

Uns hat es wieder sehr viel Spaß gemacht!

Danke an den Koordinator Chris OE3CFC, an Christian OE3CQB, der für uns den Rundspruch aufgezeichnet hat, und an alle Teilnehmenden Stationen!

 

vy 73, das Team der AMRS Waldviertel

 

Kommentare sind geschlossen.