Clubabend August 2020

Am Samstag den 1. August 2020 war es nach sehr langer Zeit endlich so weit und wir haben uns bei einem gemütlichen Clubabend bei Eva-Maria im Waiz’Haus Kern in Dietmanns bei Groß Sieharts getroffen.

Viele OM’s, YL’s und SWL’s haben sich dazu eingefunden was uns sehr gefreut hat!!!

Da unsere JHV Corona bedingt ausgefallen war, haben wir die Gunst der Stunde genutzt und gleich allfällige Themen behandelt.


Zum einen haben wir über unseren Fieldday am 05.09.2020, den wir als Ersatzveranstaltung für den ausgefallenen Tag der Offenen Tür in der Liechtensteinkasserne veranstalten, gesprochen.


Wir dürfen außerdem wieder 2 Notfunkrunden leiten!
Einmal am 07.10.2020 auf 80m und am 06.01.2021 auf 160m.
Wir freuen uns schon sehr darauf!!!


Andi OE3APM bekam von Martin OE3EMC und Marion OE3YSC stellvertretend für den ganzen Verein eine Glastrophy zu seinem 40ten Geburtstag überreicht.


Außerdem durften wir 2 neue Mitglieder in unserer Mitte begrüßen, die Paul OE3PU mit einer Laudatio willkommen geheißen hat!

Thomas OEVID, Paul OE3PU, Fritz OE3FOG

Thomas OE3VID

Thomas QTH liegt in Horn und er war 21 Jahre lang Bezirksleiter des ADL323 Horn. Sein Heimatland ist in Jugoslawien, das er 1972 verlassen hat und Österreichischer Staatsbürger wurde. Beruflich war Thomas Maler und er legte 1980 die Prüfung zum Funkamateur ab. Bis heute hat er fast alle DXCC gearbeitet.
Er legte außerdem noch die Amateurfunkprüfung mit CW in seinem Heimatland ab und war mit dem Rufzeichen YU2ID auf den Amateurfunkbändern QRV.
Thomas war ein sehr aktiver OM und hat auch beim Aufbau einiger AFU-Anlagen mitgewirkt.

Fritz OE3FOG

Fritz stammt aus Bad Aussee ab und hat sein aktuelles QTH in der Nähe von Raabs/Thaya. Er hat bereits mit 17 Jahren seine Amateurfunkprüfung abgelegt. Beim Bundesheer war er Funker in Zeltweg und Hörsching und ist dann als Leutnant der Reserve abgerüstet. Er war in der TU-Graz und anschließend Beruflich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungszentrum CERN in der Schweiz tätig. Am Amateurfunk ist er außerdem noch mit OE6FOG sowie F6IMS und HB9CUH zu finden. Er war außerdem bei der IARU aktiv und hat den CERN Amateur Radio Club mit aufgebaut, wo er auch Vizepräsident war.
Aktuell arbeitet Fritz an der Realisierung seines Amateurfunk Museums für Wissenschaft und Technik im Zentrum von Raabs/Thaya, für das er bereits einige LKW’s an Material in 40 Jahren leidenschaftlich gesammelt hat.


Es war ein sehr gemütlicher Abend mit guten Gesprächen unter Freunden!!!

vy 73 de Andi OE3APM

 

Kommentare sind geschlossen.