Tag der offenen Tür 2015 in der Liechtensteinkaserne (HQ – AMRS Waldviertel)

Gemeinsam mit dem Team von ADL-507 Ried-Grieskirchen  stellten wir am 12. September in der Liechtensteinkaserne unser Hobby den Amateurfunk zur Schau.

Das Ziel unserer Veranstaltung war, den Besuchern die Möglichkeit zu bieten in unser Hobby  den Amateurfunk Einblick zu nehmen und die Beweggründe und Faszination zu vermitteln.

Karl OE5FKL Ortsstellenleiter des ADL-507 Ried Grieskirchen war mit seinem Team

Brinki OE5BSL, Robert OE5RDM und Reinhard OE5RLN mit dem Not und Katastrophenfunk-LKW OE5XPM vor Ort, der sehr großen Anklang fand. Sehr viele Besucher informierten sich über die Möglichkeiten der mobilen Funkzentrale.

Die Crew des ADL-031 bestand aus OE3YSC Marion, OE3YCC Carina, OE3KNU Karl, OE3NRC Rudi, OE3WGU Gerald, OE3RBW Robert, OE3BHB Heinz, OE3SHU Johann, OE3DMA Alex und mir OE3EMC Martin. Unterstützung bekamen wir von OE5AGP Alex, OE5NIP Jürgen beide vom ADL-055 Wels und OE4EUA Erwin vom ADL-011 Wien.

Wir informierten die Besucher über unsere Möglichkeiten, Ausbildung, Gerätschaften und machten aktiven Funkbetrieb. Dafür hatten wir eine KW Station mit Equipment für digitale Betriebsarten mit einer Pinnwand mit QSL Karten aus der ganzen Welt, UKW Geräte analog und digital (DMR), SOTA Gerätschaften mit einer Fotocollage von Marion OE3YSC über die Aktivitäten der SOTA Gruppe, eine sehr interessante Nostalgiegeräteausstellung von Johann OE3SHU und Heinz OE3BHB und den Not und Katastrophenfunkkoffer von Gerald OE3WGU aufgebaut.

Alex OE3DMA aktivierte zum 3. Mal das sehr gefragte Vogelschutzgebiet OEFF-271 mit 303 QSO´s!

Am Nachmittag fand in unserem Funk-Zelt ein Funkertreffen statt, bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Funkamateure untereinander austauschen.

Abschließend können wir auf einen rundum gelungenen Tag zurückblicken.

Bedanken möchte ich mich beim Organisationsteam, bei allen die aktiv mitgewirkt haben,

ganz besonders bei Karl OE5FKL und seinem Team, Alex OE5AGP, Jürgen OE5NIP und Erwin OE4EUA.

Vy 73 Martin, OE3EMC (der Leiter der AMRS W/4)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.