• Anouncement

    160m OE-Aktivitätsrunde

    Montag 9. Januar 2023 (OE4XLC)

    Montag 23. Januar 2023 (OE3XRC)

    Montag 6. Februar 2023 (OE4XLC)

Amateurfunk macht Schule in Allentsteig

Am 5.September 2020 haben wir die AMRS Waldviertel äusserst erfolgreich unseren Fieldday am Stadtsee in Allentsteig abgehalten.  Es war ein ereignisreiches Wochenende – wir hatten ja schon berichtet.

Unser fleißiger Funkfreund Karl OE3KNU hatte noch einige Kleinigkeiten wie Antennen und Amateurfunkequipment am darauffolgenden Montag abzubauen.

Bei dieser Tätigkeit traf er schon auf die Nachmieter des Stadtseegeländes: „WINGS – Allentsteig“ –  Waldviertler Integrativen und Ganzheitlichen Schulinitiative.

Ein Verein der sich als Ziel gesetzt hat Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung bestmöglich zu Fördern und ihren Eltern bei deren pädagogischen Fragen und Aufgaben mitwirkend zur Seite zustehen und zu unterstützen. Informationen: www.wings-genial.org

Begeistert und äußerst Interessiert trat die Leiterin und Obfrau des Vereins, Genia Lackey an Karl heran und erkundigte sich was WIR für ein Verein sind.

Ohne lange zu zögern war das Interesse geweckt und Karl wurde gefragt ob wir eine kleine Vorstellung unseres Hobbys machen könnten.

Nach einem kurzen Telefonat war ich ebenfalls voll begeistert dieses durchführen zu dürfen.

Am Donnerstag den 10.September war es dann soweit.

Pünktlich 9 Uhr morgens waren Karl OE3KNU und ich Christian OE3CQB am Gelände des Stadtsee in Allentsteig. Gemeinsam bauten wir eine Kurzwellenstation sowie eine portable QO – 100 Station auf.

Gegen 10 Uhr vormittags konnten wir gegenüber 15 Kinder und ca. 12 Eltern / Pädagogen- innen eine kurze interessante Erklärung unseres Hobbys vortragen.
Angefangen von der Entdeckung der Funkwellen über Not- und Katastrophenfunk, bis hin zum heutzutage schon Standard gewordenen Digitalfunks, konnten wir einen Streifzug durch die Welt des Amateurfunks übermitteln.
Die Kinder sowie Erwachsenen haben oft bei spezifischen Themen nachgefragt und haben so viel immer mehr Informationen von uns bekommen.

Dabei streiften wir auch die Themen des CB-Funks, kommerzielle Funkdienste und Nachrichtendienste. Unter den Kindern gab es einen Jungen der immer wissen wollte: “Wann funken wir endlich mit der Welt?“ und „Sprecht ihr da Englisch?“.

Auch das Vorführen stand natürlich in unserer Agenda. Sodass wir das Verlangen des Buben nachzukommen gerecht wurden, startete ich einen CQ Ruf in den Betriebsmodus DMR über unser Relais Nebelstein OE3XNR.

Gleich auf Anlauf konnten wir eine Gegenstation erreichen und einen kurzen Rapport abfragen.

Nach dem QSO wurden wir gleich wieder mit Fragen bombadiert. Interessiert hatte unser Publikum vorallem was unsere Abkürzungen bedeuten und woher dieses stammen:“ CQ; QSO; 55; 73“

Daraufhin wurde es aber schon Zeit zur Kurzwellenstation über zu gehen, da wir uns mit Johann OE3SHU einen Sked auf 80m ausgemacht hatten. Auch dieser Funkkontakt funktionierte Anstandslos.

Schon während ich das QSO mit Johann führte musste Karl schon Rede und Antwort stehen und die Fragen abarbeiten.

Hier ist unserem Publikum sofort der Unterschied der Qualität des Gespräches aufgefallen. Das besondere Rauschen der Kurzwelle hat sofort an die vergangene Zeit des Radios erinnert.

Zum Abschluss haben wir noch einen CQ Ruf auf der QO -100 Station gestartet und wir hatten Glück das wir zur Mittagszeit eine Station aus OE6 erreichen konnten.

Dabei konnten wir zeigen das mit kleinster Leistung über einen Satelliten in ca. 37.000km Höhe sichere Kommunikation möglich ist.

Danach haben wir uns noch gegenseitig ausgetauscht und auch noch Gemeinsamkeiten unserer Vereine gefunden. Die Gleichstellung aller Personen und das gepflegte „DU WORT“.

So war es auch schon 13 Uhr geworden als wir unsere Stationen abbauten.

Sehr gerne teilten wir unser Wissen mit den Mitgliedern der Schule WINGS. Durch die gute Aufnahme unter Ihnen fühlten wir uns richtig wohl.

Besonders gefreut hat mich, das sehr großes Wissbegierde in der Luft lag und sehr viel nachgefragt wurde. Zeitweise dachte ich schon, ich muss mein anschließendes QRL verschieben. HI.

Zum Abschluss tauschten wir noch unsere Kontaktdaten aus, mit dem gegenseitigen Interesse bei einem kommenden KIDS-DAY gemeinsame Aktivitäten zu starten.

Danken möchte ich auch den Stationen die uns als Gegenstation dienten: Johann OE3SHU; Max OE3AMA; Regensburger Altherrenrunde DR70AHR;

Es war ein schöner Tag mit einer tollen Aktion. Kindern und lehrenden Personen einen Hauch unseren facettenreichen Hobbys mitzuteilen und vorzuzeigen, ist auch eine wichtige Passion des Amateurfunks.

Mny 73
Christian OE3CQB

 

 

Kommentare sind geschlossen.