• Anouncement

    160m OE-Aktivitätsrunde

    Montag 9. Januar 2023 (OE4XLC)

    Montag 23. Januar 2023 (OE3XRC)

    Montag 6. Februar 2023 (OE4XLC)

Hamnetzugang an einem Router per VPN- Zugang

ein Bericht von Christian OE3CQB


Viele Funkamateure haben das Problem an ihrem Standort keine vernünftige Verbindung zu einem Hamnet- Userzugang zu realisieren. Sowie auch in Österreich eine Nutzung zum Hamnet nur der Funkamateure mit der „ Klasse 1“ vorbehalten ist, da dieses im 13cm und 5 cm Band sendet.

Desshalb wurden von einigen Amateurfunkgruppen sogenannte VPN-Server (Virtual Private Network) eingerichtet.
Ein VPN dient dazu, Teilnehmer des bestehenden Kommunikationsnetzes (Internet) an ein anderes Netz (Hamnet) anzubinden. Voraussetzung dabei ist natürlich eine stabile Internetverbindung.
Dieses hat auch den Vorteil, das kein zusätzliches Equipment angekauft werden muss. Ein normaler PC und/oder Smartphone reicht aus um einen VPN zu nutzen.
Zur Zeit gibt es verschiedene Anbieter im Bereich Hamnet-VPN. Die meist durch eine Spende einen Tunnel für sie bereitstellen.

Ich nutze schon seit Juli 2017 einen Zugang der Amateurfunk Gruppe RWTH- AACHEN, der vor allem leicht einzurichten ist und auch sehr stabil läuft.
Auf der Webseite: https://www.afu.rwth-aachen.de/projekte/hamnet/anwendungen/vpn-zugang kann man alles nachlesen und beantragen.
Wichtig ist hierbei zu erwähnen das es noch weitere unzählige Gruppen gibt die auch einen Zugang anbieten.

Im Grunde kann man somit nun nach erfolgreicher Konfiguration des PC`s oder Smartphone das Hamnet uneingeschränkt nutzen.

So kann man aber leider nur ein einziges Endgerät verbinden. Ich wollte doch mit verschiedenen Geräten sowie auch mit meinem MMDVM Hotspot (DMR) gleichzeitig übers Hamnet QRV werden.

Nach einigen Recherchen habe ich mir einen Router gekauft der auch VPN-Client unterstützt.
Die Wahl viel hier auf den Router „ASUS RT-AC51U„ .
In diversen Geschäften bekommt man diesen schon um ca. €30,–
Nach erfolgreicher Konfiguration kann man dann so wie gewohnt in einem WLAN Access Point mit den verschiedensten Geräten und auch gleichzeitig nutzen.
Natürlich ersetzt es nicht die Unabhängigkeit und Datenrate die einem ein eigener Hamnet-Zugang bringt, jedoch ist es eine kostengünstige Alternative erste Versuche im Amateurfunknetzwerk zu tätigen.


ASUS Router Einrichtung:

  1. Zuerst den neuen Router per Netzwerkkabel an dem Laptop/PC verbinden und dann über die grafische Bedienoberfläche per IP (192.168.1.1) einsteigen.
  2. Danach habe ich den Einrichtungsassistenten durchgeführt und ausgewählt das ich später das Internet über WAN anschließen werde. Es sind auch andere Möglichkeiten verfügbar auch per USB-Modem Stick. 
  3. In den WLAN Einstellungen habe ich nun das Netzwerk umbenannt. In meinem Fall „hamnet“ und ein sicheres Passwort gesetzt.
    Es soll kein unautorisierter Zugriff von unbefugten (Amateurfunk) stattfinden können.
  4. Im Menü gibt es einen eigenen Reiter mit dem man seinen VPN erstellen kann. Hierbei oben im Reiter „VPN-Client“ wählen und aktivieren.
  5. Im nächsten Schritt müssen die Daten wie Serveradresse, Benutzer und Passwort eingegeben werden.Diese werden vom VPN Serveranbieter bereitgestellt und bei der Registrierung bekanntgegeben.
  6. Danach per LAN Kabel an den WAN Port mit einem freien Anschluss am Internetmodem verbinden.

Den Router neu starten und schon kann man im Hamnet surfen.


Erste interessante Seiten, die ich empfehlen kann:

(alle nur über das Hamnet erreichbar)

http://44.143.78.72/ipsc/#

http://db0sda.ampr.org/owncloud

http://hambook.de.ampr.org/

http://karten.db0sda.ampr.org/

http://aprs.db0sda.ampr.org/

http://search.db0sda.ampr.org/

http://dapnet.as64636.de.ampr.org/

http://telefonbuch.as64636.de.ampr.org/

http://aprs.as64636.de.ampr.org/

http://speedtest.oe2xzr.ampr.at/

http://search.db0tv.ampr.org/

http://skywarn.oe3.ampr.at/

http://web.oe3zk.ampr.at/


Viel Spass beim surfen!!!

vy 73 de Christian OE3CQB

 

Kommentare sind geschlossen.